Arganöl gegen Mückenstiche und Insektenbisse / Insektenstiche

Das Argan-Öl hat sich als äußerst effektiv gegen Mückenstiche und Insektenbisse / Insektenstiche erwiesen. Die reinigenden und heilenden Eigenschaften sind effektiv gegen Stiche und Bisse, wo sie schnell Brennen und Jucken lindern und den Stich schnell heilen lassen.

Die meisten Mückenarten in Nordeuropa spucken auf den Bereich, bevor sie ein dünnes Loch in die Haut schneiden, von wo sie das Blut saugen. Einige wenige Arten kratzen ein Loch in die Haut, welches den schlimmsten ”Stich” darstellt, da er am meisten weh tut und sehr irritirend ist. Es ist die Spucke von der Mücke, die eine Reaktion hervorruft und die macht, dass der Mückenstich brennt und juckt. Menschen, die von einem Mückenstich anschwillen, können die Enzyme der Mückenspucke nicht vertragen, aber sie können ohne Probleme das Arganöl anwenden.

Das Arganöl neutralisiert die Spucke der Mücke und verschnellert den Heilungsprozess. Die Wunde wird geschlossen und heilt schneller und bereits innerhalb von 1-2 Tagen wird der Stich sich in den meisten Fällen verabschiedet haben.

Es ist das gleiche Prinzip bei allen Insektenbissen und Insektenstichen. Das Öl reinigt und neutralisiert Spucke und Gift und somit verschwindet das Jucken und Brennen relativ schnell. Gleichzeitig wird der Heilungsprozess angekurbelt, ungeachtet von welchem Insekt die Rede ist. Es wirkt auch gegen Ameisen und ähnliches. Das Arganöl ist ein schnelles und effektives All-around-Mittel gegen Bisse und Stiche und kann von Personen allen Altersgruppen und von allen Hauttypen angewandt werden.

So benutzen Sie Arganöl gegen Mückenstiche und Insektenbisse / Insektenstiche

Der Guide basiert auf die Verwendung vom Cosmos Co Arganöl, das sich in einer Flasche mit Druckpumpe befindet. Es ist nicht möglich, die genaue Mänge anzugeben, die Sie verwenden sollten, aber in den meisten Fällen sind 1/2-1 Tropfen ausreichend.

  1. Dosieren Sie eine kleine Menge Argan-Öl in die Handfläche oder direkte auf den Biss/Stich. Beachten Sie, dass es nur eine dünne Lage sein sollte und dass es besser ist, mehrmals taglich zu schmieren als die Haus zu ertränken.
  2. Verteilen Sie das Öl mit der einen Hand oder dem Finger auf dem Bereich, an dem sich der Biss/Stich befindet.
  3. Massieren Sie vorsichtig mit ruhigen zirkulären Bewegungen das Öl in die Haut ein. Beachten Sie, dass das Öl nur in einer dünnen Lage sein sollte.
  4. Lassen Sie das Öl 5-10 Minuten trocknen, bevor Sie es berühren oder es zum Beispiel Kleidung oder ähnlichem aussetzen.
  5. Das Öl darf nicht abgewaschen werden, da es in die Haut eindringen müssen darf.
  6. Die Behandlung ist somit fertig. Sie können dies mehrmals täglich wiederholen, wenn dazu Bedarf ist.

Es ist wichtig, dass das Öl in einer dünnen Lage platziert wird, da die Haut nicht mehr absorbieren kann. Sie sollten lieber mehr mals täglich schmieren, als es in großen Mengen auf einmal anzuwenden.